Bayerischer Wald

einzigartig und vielfältig

Wir leben in einer Region scharfer Kontraste. Das macht die Tage so kurzweilig. So, wie der Kammbräu ein Ort der Einkehr ist, so ist er auch eine Stätte des Aufbruchs. Hier beginnen die Ausflüge auf die Höhenzüge des Nationalparks Bayerischer Wald, dem ältesten Nationalpark Deutschlands.

Als ideales Ziel für Wanderfreunde und Naturliebhaber fasziniert der Park mit einer urwüchsigen Wald-Wildnis und einer artenreichen Flora und Fauna. Die Berge Lusen (1.373 m), Rachel (1.453 m) und Falkenstein (1.315 m) laden zu erlebnisreichen Wandertouren im Bayerischen Wald ein. Das Tierfreigelände, der Seelensteig, das Felswandergebiet sowie das Hans-Eisenmann-Haus sind nur ein kleiner Teil des umfangreichen Besucher-Angebots.

Aber auch in den Wintermonaten ist der Nationalpark Bayerischer Wald ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Wanderer und Langläufer. Auf geräumten Winterwanderwegen und gut präparierten Langlauf-Loipen geht es durch die urwüchsige Bayerwald-Landschaft.

waiting